alle Ohrenkrankheiten von A-Z
Home

Taubheit

Informationen zur Ohrenkrankheit "Taubheit"

Taubheit ist der veraltete Begriff für Gehörlosigkeit. Bei dieser hat der Betroffene keine akustische Wahrnehmung mehr. Dies kann ein Ohr aber auch beide Ohren betreffen. Eine Gehörlosigkeit kann angeboren oder erworben sein. Sie kann Folge von Ohrerkrankungen, aber auch von Krankheiten wie: Meningitis, Enzephalitis, Scharlach und Masern sein. Eine angeborene Taubheit kann auch vorgeburtlich erworben sein, zum Beispiel durch eine Röteln-Embryopathie.

Von Taubheit spricht man auch, wenn der Betroffene noch hören kann, die Signale aber im Gehirn nicht mehr verarbeiten vermag.

Durch audiometrische Messverfahren läst sich der Grad der Behinderung feststellen.

Gehörlose Menschen sind besonders im Straßenverkehr gefährdet. Gehörlose kommunizieren über die Gebärdensprache.


Werbung


Lungenkrankheiten
Ernährungspyramide

(c) 2008 by ohrenkrankheiten.net Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum