alle Ohrenkrankheiten von A-Z
Home

Glomustumoren

Informationen zur Ohrenkrankheit "Glomustumoren"

Ein Glomustumor, auch Paragangliom genannt, bildet sich im Erwachsenenalter und ist gutartig. Dieser kleine Weichteiltumor kann auch andere Körperteile, wie zum Beispiel die „Finger“ befallen. Das Paragangliom des Mittelohres kann ins Felsenbein und Schläfenbein einwachsen.

Zu den Symptomen gehören: Druckgefühl im Ohr, Gleichgewichtsstörungen, pulsatiler Tinnitus, Hörverlust, Schwindel, Facialislähmung und Hirnnervenausfälle. Glomustumore werden leider manchmal erst spät erkannt.

Die Diagnose erfolgt durch Otoskopie, CT und MRT. Bei der Otoskopie erkennt man einen bläulich-roten Tumor hinter dem Trommelfell.

Die Therapie erfolgt operativ und in seltenen Fällen, bei älteren Patienten, auch durch die Strahlentherapie.


Werbung


Lungenkrankheiten
Ernährungspyramide

(c) 2008 by ohrenkrankheiten.net Hinweise Nutzungsbedingungen Partner Impressum